Versionsgeschichte Dr. Hardware

Neuerungen von Dr. Hardware 2019 19.0.1
=====================================
- verbesserte Installationsroutine (behebt Probleme mit Treiberaktualisierungen)
- Detailanalyse diverser Intel Core 2 Duo Penryn Prozessoren
- diverse kleinere Verbesserungen

Bugfix:
- Bestimmung der Speichermodul-Kapazität bei DDR1/DDR2 SDRAM

Neuerungen von Dr. Hardware 2019 19.0
=====================================
- Support für Intel Core Prozessoren der 9. Generation (Coffee Lake Refresh)
- Identifikation von AMD Ryzen Pinnacle Ridge Prozessoren
- Detailinformationen zu allen AMD Ryzen Prozessoren (Codename, Prozessortyp, Zielplattform, integrierte Grafik, TDP)
- Temperaturoffsets für Ryzen-Prozessoren aktualisiert
- erweiterter Support für AMD Llano Prozessoren (Familie 12h)
- vorläufiger Support für Intel Amber Lake Prozessoren
- Support für Thermal Design Power (TDP) von Intel Skylake, Apollo Lake, Braswell und Sandy Bridge-Prozessoren
- erweiterter Support für Intel Atom N400, D400, N500, D500 Prozessoren
- verbesserter Fintek-Sensoren Support, jetzt auch für weitere Typen (F71808A, F71889A, F8000, F81768D, F81865, F81866)
- Windows-Analyse: Angaben zum Lizenzstatus
- Update programminterner Datenbanken:
- Intel Prozessoren: Platform ID und Microcode Update
- Speicher-Hersteller
- Liste installierter Geräte: Angabe des Konfigurationsstatus
- Systemüberblicks-Analyse optimiert
- User-Interface: verbesserte Lesbarkeit durch angepasste Font-Konfiguration

Neuerungen von Dr. Hardware 2018 18.8
=====================================
- Windows 10/64 Bit: Zugriff auf Hardwareinformationen durch geänderten
Kerneltreiber verbessert
- Erweiterter Support für Intel Atom Z8000-Prozessoren
(Technologie, Mikroarchitektur, TDP, Temperatur- und Powersensoren etc.)
- Laufende Prozesse: Support für 64-Bit Prozesse
- Sicherheitsanalyse: Erkennung von Microsoft Defender und McAfee Antiviren-
software aktualisiert/erweitert
- Auswertung der Powersensoren (RAPL) verbessert. Jetzt per Expertensetup
konfigurierbar
- diverse kleinere Aktualisierungen

Bugfix:
- Mainboard-Details/Speicher: Spaltenüberschriften

Neuerungen von Dr. Hardware 2018 18.7.0
=======================================
- präzisere Unterscheidung zwischen AMD Ryzen, 2nd Generation Ryzen, Ryzen Threadripper und Epyc sowie Angabe des Prozessorsteppings
- Intel Prozessoren: Support für Platform ID, Microcode Update, Fertigungstechnologie, Codename, Mikroarchitekturname, interne Grafik,
Radeon Vega M Grafik, TDP (Thermal Design Power), erweiterte Energiebedarfsanalyse
- Prozessorfeatures: Support für AVX512, UPMI, TXT
- erkennt Intel Chipsätze H370 und CM246
- Chipsatz-Detailinfos zu Intel 200- und 300-Series Chipsets
- Serial Presence Detect (Speicherinfo): Support für etliche weitere Intel SMBus-Controller
- Sensoranalyse: stark verbesserter Support für Nuvoton NCT6779 und NCT679x Sensoren
- SATA-Analyse: Support für Power Disable Feature und Out of Band Interface
- Neu: Liste der Windows-eigenen Einstellungsroutinen, Diagnosetools und Profiwerkzeuge mit direkter Aufruf-Option. (s. Software/Windows)
- Internet-Benchmark:
- Verbesserte Messung des minimalen Datendurchsatzes
- Durchsatzwerte werden jetzt in kBit/s angegeben
- aktualisierte Systembenchmark-Vergleichstabelle
- modernisierte Registerzugriffsmethode, dadurch BSOD-Probleme unter Windows 10 bzw. mit neueren Intel-Prozessoren behoben

Bugfix:
- Sicherheitsanalyse/Ereignisprotokoll: Fehler beim Identifizieren von Geräten
- Update-Dialog: Ermittlung der aktuellen Version

Neuerungen von Dr. Hardware 2018 18.6.0
=======================================
- Support für SMBios 3.2 (neue Prozessoren, neue Sockeltypen, Port-Typen,erweiterte Speichermodulinformationen)
- Support für Intel Chipsätze H310, B360, Q360, Q370, Z390, QM370, HM370
- Support für AMD Chipsätze X470 und B450
- USB-Analyse: Support für zahlreiche neue USB-Geräteklassen
- USB-Analyse: erkennt ca. tausend neue Hersteller
- Windows-Analyse:
- erkennt Windows 10 Creator´s Update
- Support für Net Framework Version 4.7/4.7.1/4.7.2
- gibt an, ob 32- oder 64-Bit-Version installiert ist
- Sicherheitsanalyse/Ereignisprotokoll: berücksichtigt installierte Geräte
- Netzwerkanalyse: Angaben zur Internetverbindung
- Detailinfos zu Sockel AM4 Chipsätzen (unter Vorbehalt wg. fehlender Datenblätter)
- Prozessoranalyse: verbesserte Ergebnisdarstellung
- Codeoptimierungen

Bugfix:
- Spaltenüberschriften der SMBios-Tabellen Ports und Busslots
- fehlende Infos zu AMD-Chipsätzen
- Level-3-Cache Angabe bei AMD-Prozessoren
- kleinere typografische Fehler
- mögliche Endlosschleife in Windows-Analyse (Net Framework Ermittlung)


Neuerungen von Dr. Hardware 2018 18.5.0
=======================================
- Support für Ryzen G (Vega) Prozessoren inkl. Anzeige der Prozessortemperatur
- SMBus-Support für AMD Ryzen Prozessoren (ermöglicht SDRAM-Analyse)
- Video-Analyse: Detailinfos zu AMD/ATI Grafikkarten inkl. Temperaturangabe
- Support für Pentium/Celeron N3000 Prozessoren
- verbesserte Erkennung von SoC-basierten Chipsätzen
- SDRAM-Analyse:
- Support für DDR4-Module verbessert und erweitert
- vorläufiger Support für Intel XMP 2.0
- gibt Chip- und Modulbezeichnung an (z.B. DDR3-1600/PC3-12800)
- Sensoren-Analyse:
- Support für Nuvoton NCT6795 und NCT6796 Sensorchips
- verbesserter Support für alle Nuvoton Sensorchips
- Support für dutzende weitere ITE-Chips
- Support für mehrere ITE-Chips auf einem Mainboard
- Laufwerke/Partitionen:
- erkennt dutzende weitere GPT-Partitionstypen (u.a. Linux, Chrome etc.)
- weitere Details zu GPT-Partitionen
- gibt SMBios UUID aus
- System-Benchmarks: jetzt mit AMD Ryzen Leistungswerten
- Hilfethema "Prozessor" stark aktualisiert, weitere Hilfethemen überarbeitet.

Bugfix:
- Sockelbestimmung Atom Z8000
- ausgehandelte Geschwindigkeit von SATA-Festplatten
- Liste der Prozesse: Dateiversion und Dateidatum


Neuerungen von Dr. Hardware 2018 18.0.0
=======================================
- Erkennung und Support für Intel Core Prozessoren der 8. Generation
- Liest Temperatursenor von AMD Ryzen und AMD Prozessoren der Familie 15h/6Xh aus
- Support für Intel Chipsätze Z370, HM175, QM175, CM238
- stark erweiterte Chipsatzerkennung auf AMD-Systemen inkl. Ryzen
- Windows-Analyse: Anzeige der .Net Framework Version
- Serial Presence Detect: Support für ca. 100 neue Hersteller-ID´s
- Serial Presence Detect: Support für LP-DDR3/LP-DDR4 und Hybrid Module
- Windows-Speicheranalyse: aussagekräftigere und zusätzliche Informationen
- Rating-Test: diverse Anpassungen an neue Entwicklungen, stäkere Gewichtung der Anzahl der Prozessorkerne
- Benchmarks: neue Vergleichssysteme im System- und Internetbenchmark

Bugfix:
- Sockel-Angabe von Intel Core Prozessoren der 7. Generation


Neuerungen von Dr. Hardware 2017 17.5.0
=======================================
- Support für Intel Core X Series Prozessoren
- aktualisierter Support für Intel Core Prozessoren der 7. Generation
- Support für Series 200 Intel-Chipsätze (Z270, H270, B250, Q250, Q270, X299)
- genauere Unterscheidung vieler Intel 100 Chipsätze (H110, H170, Z170, Q170, Q150, B150, CQM170, HM170, CM236)
- Support für AMD Ryzen Prozessor
- Support für skalierbare Xeon Prozessoren
- Mainboard-Analyse: Anpassung an SMBios 3.1.1
- erweiterte Sata/SSD-Analyse (Security Erase/Sanitize Feature, Protokollversion)
- mehr Informationen über NVME-Laufwerke
- erkennt neue Windows-Editionen (Windows S, Education, Mobile etc.)
- Sensoren-Analyse: Support für zahlreiche neue ITE-Sensorchips

Bugfix:
- Sockelbestimmung auf AMD APU´s Familie 16H


Neuerungen von Dr. Hardware 2017 17.0.0
=======================================
- Support für Intel Core Prozessoren der 7. Generation (Erkennung, Temperatur)
- Support für NVMe Laufwerke: Produkt- und SMART-Informationen
- Speichermodul-Infos auf Asus-Mainboards mit LGA2011-Sockel
- Prozessor-Analyse: Angabe von Maximal- und Bustakt, SOC-Hersteller
- Prozessor/Mainboard-Analyse: Anpassungen und Erweiterungen gemäss SMBios 3.1
- Support für neue Intel-Prozessorfeatures
- Auslesen des Windows-Produktschlüssels unter Windows 8, 8.1 und 10

Bugfixes:
- potentieller Fehler bei Auslesen von DDR-4-Modulen (Serial Presence Detect)


Neuerungen von Dr. Hardware 2016 16.5.0
=======================================
- aktualisierter Support für Intel Prozessoren der 6. Generation
- Support für Intel Xeon E3/5/7 v3-v5
- Auslesen der Prozessortemperatur weiterer Intel-Prozessoren
- Support für neue Intel-Prozessorfeatures (SHA, SGX, PSE-36, Memory Protection Extensions)
- Support für AMD Prozessoren der Familie 15h Modell 70h-7Fh
- Security-Analyse: Abfrage datenschutzrelevanter Windows-Dienste jetzt ab Windows 7
- Security-Analyse: Sicherheitsabfragen und Eventliste erweitert
- Windows-Konfiguration: Auflistung der Aufgaben im Taskmanager

Bugfix:
- Falsche Bewertung installierter Sicherheitspacks unter Windows 7/8


Neuerungen von Dr. Hardware 2016 16.0.0
=======================================
- Support für Intel Core Prozessoren der 6. Generation (Sockel LGA1151)
- Support für Intel 100 Series Chipsatzfamilie
- Support für Nuvoton NCT6793D Sensorchip
- Sicherheitsanalyse: Anpassungen an Windows 10, Eventliste erweitert
- verbesserter Support für Windows 10 (u.a. präzise Versionsbestimmung)
- verbesserter Support für DirectX 11.1, 11.2 und 12.0
- Green-Test: Hintergrundinformationen zur Elektrosmog-Problematik aktualisiert
- Anwendung wird auch auf eingeschränkten Benutzerkonten mit Administratorrechten gestartet (erforderlich zur ordnungsgemäßen Durchführung der Hardwareanalysen)

Bugfix:
- Erkennung diverser neuerer AMD Prozessoren

Neuerungen von Dr. Hardware 2015 15.5.0
=======================================
- Support für Intel Core Prozessoren der 5. Generation und Atom Z8000
- Support für AMD APU´s der Familie 15h/Modelle 60h-6Fh
- Sicherheits-Analyse aktualisiert und erweitert
- Datenaktualisierung für erweiterte Bios-Informationen (SMBios 3.0)
- erkennt fast hundert neue Hersteller von DRAM-Speicher
- Support für neue Intel-Prozessorfeatures
- verbesserte Erkennung von Atom-Prozessoren auf Tablets
- vorläufiger Support für Xeon Phi Coprozessoren
- erkennt Windows 10, Windows 8.1, Windows Server 2016 und Windows Server 2012 R2
- Rating-Test: Anpassungen

Bugfix:
- HDC Prozessorfeature-Erkennung
- Erkennung Windows Server 2012


Neuerungen von Dr. Hardware 2015 15.0.0
=======================================

- Support für Intel Core M Prozessor
- Support für Intel Xeon E5 16xx/26xx v3 Prozessoren
- support für Intel Core i7 59xx/58xx Prozessoren für LGA2011-v3 Socket
- Support für Intel X99, C610 und NM10 Chipsätze
- Support für SMBios 3.0
- neu: Informationen über Netzteil (SMBios)
- Support für neue Prozessorsteppings
- Support für neue Prozessor-Befehlssatzerweiterungen und -features
- Support für AMD A88X FCH
- Detailinformationen zu neueren APU-Chipsätzen (FCH)
- Bestimmung Speichermodulkapazität von DDR4 Speicher


Neuerungen von Dr. Hardware 2014 14.5.0
=======================================
- Update Detailinfos zu Intel Core i7 Prozessoren der 4. Generation
- Support für Sandy Bridge E/EN/EP
- verbesserter Support für Core i7-3xxx für LGA2011 Sockel
- Support für Intel Atom C2000 Prozessorfamilie
- Support für AMD Prozessoren Familie 15h/Sockel FP3 und FM2r2
- Support für AMD Prozessoren Familie 16h/Sockel FT3b und FP4
- Support für Prozessortemperatur auf neueren AMD-Prozessoren
- Support für neue Intel Prozessor-Features (HWP etc.)
- Update Cache-Deskriptoren von Intel-Prozessoren
- verbesserte Programmstabilität auf Systemen mit Intel X79 Chipsatz
- Support für Intel Z97/H97 Chipsatz
- erweiterter SMBus-Support für neuere Intel-Chipsätze
- Support für neue SATA-Features
- vorläufiger Support für DDR4 Speichermodule
- vorläufiger Support für Nuvoton NCT6792D Sensor Chip

Bugfix:
- Programmabstürze bei Auslesen der digitalen Prozessortemperatur


Neuerungen von Dr. Hardware 2014 14.5.0
=======================================
- Update Detailinfos zu Intel Core i7 Prozessoren der 4. Generation
- Support für AMD Prozessoren Familie 15h/Sockel FP3 und FM2r2
- Support für AMD Prozessoren Familie 16h/Sockel FT3b und FP4
- Support für Prozessortemperatur auf neueren AMD-Prozessoren
- Update Cache-Deskriptoren von Intel-Prozessoren
- Support für Intel Z97/H97 Chipsatz
- Support für neue SATA-Features
- Support für DDR4 Speichermodule

Neuerungen von Dr. Hardware 2014 14.0.0
=======================================
- verbesserte Prozessorsockel-Erkennung von Intel Core i CPU´s/4. Generation
- präzisere Prozessoridentifizierung von Intel Core i CPU´s der 2. und 4. Generation
- erkennt Intel Xeon E5 V2, Xeon E3 V2, Core i7/Sockel LGA 2011, Celeron/Sockel LGA 1150, Atom Z36xxx/Z37xxx
- verbesserte Erkennung diverser Intel Atom Prozessoren
- Support für diverse neuere Xeon 5600 Prozessoren
- Support für Intel Ivy E und Ivy EP Bridge
- Angaben zum Energieverbrauch von Intel Core-Prozessoren 2. Generation und ff.
- Support für neue Prozessor-Befehlssatzerweiterungen und andere Features
- Support (Erkennung bzw. Detailinfos) für AMD Chipsätze SR5650, SR5670, SR5690, RS690, RS780, RS880 und 990FX
- Angaben zur Power Management Konfiguration von SATA/SSD Laufwerken (DIPM/HIPM)
- Sensoren-Analyse: funktionelle Zuordnung der Temperatursensoren auf ausgewählten Mainboards
- Support für Nuvoton NCT6106, NCT6779D, NCT6791D Sensorchips
- verbesserter Support für Nuvoton NCT6775F, NCT6776F Sensorchips
- verbesserter Support für LPC47M192-Sensoren (z.B. MSI Mainboards)
- zuverlässigere Produktnamen-Erkennung von PCI Geräten
- Support für neue Speicherhersteller
- neue Systembenchmark-Vergleichswerte

Bugfix:
- zusätzliche Beschreibungen einiger Prozessoren
- Identifizierung neuerer Speicherhersteller
- Zuordnung Prozessorfeatures - Support


Neuerungen von Dr. Hardware 2013 13.6.0
=======================================
- verbesserter Support für Fintek-Sensoren auf MSI Mainboards
- Bugfix: Systemabsturz beim Auslesen der Prozessortemperatur

Neuerungen von Dr. Hardware 2013 13.5.0
=======================================
- Support für Intel Core Prozessoren der 4. Generation, Atom S1220/S1240/S1260, neue Xeon E5 Prozessoren
- Support für neuere Intel Core Mobilprozessoren
- Support für AMD 970/990/990FX und Intel X79, Z87, Z85, M86, H87, HM87,Q85, Q87, QM87, B85, C222, C224, C226, H81 Chipsätze
- Mainboard- und Mainbios-Analyse aktualisiert (Support für SMBus 2.8)
- verbesserte und aktualisierte Ermittlung der Prozessortemperatur
- Temperaturanzeige im Benachrichtigungsfeld (System Tray/TNA) unterstützt jetzt Prozessortemperatur - Alarmfunktion verbessert
- Support für ITE-Sensoren verbessert
- erkennt AMD Fusion Controller Hub (FCH)
- Chipsatzinformationen auf AMD Familie-15/16h-Systemen
- Monitoranalyse verbessert
- Speicher-Analyse: Support für Intel X79 und Series 8 Chipsätze, neuere AMD-Chipsätze
- Support für neue Speicherhersteller und zusätzliche Infos zu DDR-2, DDR-3 und FB-DIMM-Modulen
- Support für über hundert neue nVidia/AMD Grafikchips (PCI-Analyse)
- Support für neue Prozessorfeatures-, -steppings und -Cacheparameter
- (S)ATA-Analyse: erkennt SSD-Laufwerke und SMART-Attribute vieler Modelle
- PCI-Analyse: aktualisierte Erkennung von Basis-/Subbasisklasse und Interface
- verbesserte und erweiterte Informationen über Festplatten-Partitionen
- USB-Analyse, Systemmonitor und Geräteanalyse unter Windows 8 verbessert
- modernisierter (dadurch verbesserter) Zugriff auf SMBios-Daten
- identifiziert versteckte Ordner (Analyse Software/Windows/Konfiguration/Verzeichnisse)
- neue Benchmark-Vergleichswerte

Bugfixes:
- (S)ATA-Analyse: einige Detailangaben
- Bios-Analyse: Angaben zum Cache
- UEFI Bios-Erkennung
- einige Angaben zu DDR-2 und FBDIMM-Modulen
- Angaben zum Prozessorcache auf Intel-CPU´s

Neuerungen von Dr. Hardware 2013 13.0.0
=======================================
- Green Test:
Interaktive Arbeitsplatz-Risikoanalyse hinsichtlich Schadstoffen und Elektrosmog

- erkennt Intel Core i5, i3, Pentium G/Dritte Generation Prozessoren, Core i7 (LGA 2011), Atom Z600, D2000 und N2000 Prozessoren, neue
Pentium- und Celeron-Prozessoren/2. Generation
- erkennt AMD E2-2 APU, Firepro(tm) APU, Opteron 3200, 3300, 4300, 6300 Server-Prozessoren
- Support für Intel Chipsätze Q75/Q77 Desktop, QS77/NM70 Mobile
- (S)-ATA-Analyse: Support für Version ACS-2/3 (erkennt CFast- und TRIM-Support)
- erkennt neue Prozessorsteppings
- Support für Windows 8 und Windows Server 2012
- Support für neue GeForce 500/600 Grafikchips
- Rating-Test: Leistungskriterien an neue Standards angepasst


Neuerungen von Dr. Hardware 2012 12.5.0
=======================================
- erkennt Intel Dritte Generation Core i7, i5 Desktop und Mobile, Xeon E5
- erkennt AMD APU´s E1-1, E2-1, R, A Series Mobile sowie Opteron 4200 und AMD FX 4000/6000/8000 Prozessoren
- Support für Intel Series 7/C216 Chipsätze:
B75, Z77, Z75, H77 Desktop, C216 Server/Workstation, UM77, HM77, HM76, HM75, HM70 Mobile
- erweiterter Support für Intel Series C6/C200 Chipsätze
- erkennt neuere Intel und AMD Prozessorsteppings
- Support für neue Intel/AMD SMBus-Controller (->Speicheranalyse und Tempearturabfrage)
- erkennt neue AMD HD Radeon und Firestream Grafikchips
- PCI-Analyse: Support für neue Gerätetypen
- erkennt neue nVidia GT und GTX Grafikchips (GTX 670/680/690 etc.)
- Support für neue Speicherhersteller (Jedec org)
- Support für Nuovoton W83L786NG, ITE8721F, ITE8728F, ITE8782F, ITE8783F Mainboard-Sensorchips
- erkennt Windows Server 2008 R2


Neuerungen von Dr. Hardware 2012 12.0.0
=======================================
- erkennt neue Intel i3, i5, i7, Pentium und Celeron Sandy Bridge Prozessoren, Pentium G9560, Pentium E5000/U5000/P6000, Xeon E1200, Xeon E7
- erkennt AMD APU´s (AMD A-, C-, E-, G-T- und Z-Typen), Athlon II XL/XLT, Opteron 6200
- Auslesen digitaler Prozessorkern- und Prozessorpackage-Temperatur bei Intel-CPU´s
- Auslesen des thermalen Sensors mit Temperaturangabe auf neuen AMD CPU´s
- Support für Prozessor-Temperatursensor unter 64-Bit Windowsversionen
- Support für Nuvoton NCT6775F, NCT6776F und Winbond W83627DHG-P Temperatur-Sensoren
- erkennt UEFI Bios
- Support für SMBios 2.7.1 (neue Prozessor-Sockeltypen, PCI-Express 3 Slots)
- Support für AMD Chipsätze SP5100, SR5690, SR5670, SR5650
- Support für Intel Chipsätze Q67, Q65, B65, H67, Z68, P67, H61, C202, C204, C206, QM67, UM67, HM67, HM65, QS67
- erkennt neue NVidia GeForce GT/GTX, Quadro und Tesla Grafikchips
- erkennt neue ATI/AMD Radeon, Mobility Radeon und FirePro Grafikchips
- erkennt neue Prozessor-Steppings
- CPU-Benchmark-Liste aktualisiert
- Support für neue Speicherhersteller

Bugfix:
- Cachebestimmung diverser Intel-Prozessoren
- Erkennung diverser Intel-Prozessoren
- Suche nach Temperatursensoren auf SMBus


Neuerungen von Dr. Hardware 2011 11.0.0
=======================================
- erkennt neue Core i3/5/7 Desktop- und Mobilprozessoren, Intel Atom N550 Prozessor, weitere Xeon 5600 und 7500 Typen,
Xeon L3406, 3600; weitere Celeron- und Pentiumprozessoren
- erkennt neue CPU-Features (Lightweight Profile, Effective Frequency,Core Performance Boost etc.)
- Support für nVidia GTX 4xx und 580, AMD Radeon 67xx Grafikkarten, etliche mobile nVidia-Grafikadapter
- Support für SMBios V 2.7
- erweiterte Mainboard-Informationen per SMBios-Analyse
- SATA-Analyse: Support für NCQ Streaming und aktuelle Geschwindigkeit
- Erkennung von Blue Ray Disc Laufwerken
- Detailanalyse optischer Laufwerke auf mehr als ein Laufwerk pro System erweitert
- Rating-Test: Anpassungen an neue Leistungsstandards
- Option, um SI-Präfixe (KB, MB, GB) wahlweise binär oder dezimal zu interpretieren (-> Laufwerkskapazitätsberechnung)

Bugfix:
- potentielle Prozessor-Fehlanalysen bei einigen Xeon-Typen
- fehlende Erkennung von (S)ATA-Laufwerken
- fehlende Erkennung einiger nVidia Grafikkarten
- Fehlende Ergebnisdarstellung Benchmark/Optische Laufwerke


Neuerungen von Dr. Hardware 2010 10.5.0
=======================================
- erkennt Intel Core i7-900 Extreme Edition 32nm, i7-880, neue Core i7, i5 und Core i3 Desktop- und Notebook-Typen,
Atom-Prozessoren der Serien N400, D400, D500, XEON 3600, 5600 und 7500 Prozessoren
- Typen-Erkennung Intel Xeon 7200, 7300, 7400, 7500
- erkennt AMD Sempron X2, Phenom II, Athlon II Neo, AMD V Prozessoren
- erkennt neue Prozessor-Steppings und Prozessorfeatures
- erkennt SATA 3.0 Festplatten
- Support für Winbond W83793 und Nuovon W83795G/ADG, Fintek F71858, F71862, F71889ED, F71889F, F71808 Sensorchips (z.T. vorläufig)
- Support für AMD Chipsätze 880G, 890GX, 890FX
- Support für neue SDRAM-Hersteller, Berücksichtigung von Firmenumbenennungen
- Support für neue nVidia Grafikkarten (GTX 480 etc.)
- Support für Via VX855/VX875 Chipsatz und SMBus
- Support für neue ATI Grafikkarten (Radeon HD 4250, 4290, 5400, 5500, 5700,5800, 5900 Serien)

Bugfix:
- Erkennung von TurboBoost und DigitalThermometer Prozessor-Features
- Erkennung AMD Opteron 6100 und 6-Kern-Opteron Prozessoren


Neuerungen von Dr. Hardware 2010 10.2.0
=======================================
- erkennt Intel Core i7-930, AMD Opteron 61xx Prozessoren
- Support für Speicher-Kanal- und Adressregister bei Core i7-8xx und Core i5-750

Bugfix:
- Erkennung Intel-Prozessoren Core i5-6xx, Core i3 und PENTIUM G5960
- Rating-Test: Zuordnung einiger Werte zu den Feldern
- Fehler im Hilfe-System


Neuerungen von Dr. Hardware 2010 10.1.0
=======================================
- Support für: Intel Core i3, i5-6xx, i7-860S und i5-750S, neue AMD Athlon
II und II-X2/3/4, Phenom II X-3/4 und Sempron-Prozessoren
- Support für neue Intel P55 und 3400 Chipsatzvarianten, AMD Chipsätze
- erkennt Core i3/5/7 PCI-Devices
- Option, um Einträge (Zeilen) aus Benchmark- und Sensorentabelle
dauerhaft zu entfernen
- Sensoren-Analyse: Ausblendung nicht unterstützter Werte, grafische Darstellung
der Temperaturverläufe
- Rating-Test: grafische Ergebnisdarstellung

Bugfix:
- Fehlerhafte Spaltenzuordnung der Sensorenwerte in der Tabelle


Neuerungen von Dr. Hardware 2010 10.0.4
=======================================
- Beschriftung der eigenen Benchmark-Resultate


Neuerungen von Dr. Hardware 2010 10.0.3
=======================================
Bugfix:
- Fehlerhafte Spaltenzuordnung der Sensorenwerte in der Tabelle
- kleinere Bugs in der Sensorenanalyse

Neuerungen von Dr. Hardware 2010 10.0.2
=======================================
- Option, um gespeicherte Temperatur-, Rating- und Benchmarkwerte
in neue Version zu übernehmen
- Verhalten und Zugriff auf Aktualisierungs-Optionen verbessert
- Kleinere Verbesserungen an der Oberfläche

Bugfix:
- Aufruf Hilfe über externen Link in Programmgruppe
- Shareware-Hinweis in Vollversion
- Aktualisieren: In Intervallen/Loop

Neuerungen von Dr. Hardware 2010 10.0.1
=======================================
Bugfix:
- SheetOfGlass-Effekt unter Windows Vista/7 (halbtransparenete GUI)
- Rating-Test: Herabstufung unter Windows 7
- Speichertest: Text in Statuszeile

Hotfix für Windows Server 2003 für den Fall, daß Anzahl der Prozessor-Packages, Kerne etc.
fehlerhaft erkannt wird: http://support.microsoft.com/kb/932370/

Neuerungen von Dr. Hardware 2010 vs. 2009 9.9.5
================================================

Programmoberfläche:
- komplett neues, modernes Programmdesign
- einheitlicher Look & Feel aller Analyseseiten
- erheblich verbesserte Navigation und Usability
- etliche neue Reportausgabeformate (MS Word, XML etc.)

Analysen:
- Support für neue Prozessoren:
Intel Core i7 860, 870, 950, 960
Intel Core i5 750
AMD Sockel-ASB1 Sempron, Athlon und Turion(tm) Neo X2 Dual Core,
Athlon(tm) 64 X2 Dual-Core, Turion(tm) 2 und Turion (tm) X2 Dual Core Processor,
AMD Athlon(tm) II X3 und X4, AMD Sockel-S1g2 Athlon und Sempron,
und weitere neue AMD Sempron-Prozessoren
- verbesserte Erkennung der Prozessor-Kerne (Intel) -> verbesserte Prozessor-Erkennung
- verbesserte AMD Sockeltyp-Erkennung
- Support für neue Prozessor-Features
- Support für neue Intel-Cachedeskriptoren
- Support für neue Prozessor-Steppings
- Support für Intel Chipsätze P55 Express und 3400 und diverse nVidia-Chipsätze
- Support für neue Intel SMBus-Controller
- erkennt neue Intel-, NVIDIA- und ATI-PCI-Devices
- erheblich verbesserter Support für DDR-3-Speichermodule
- Arbeitsspeicher- und Windows-Speichererkennung > 2 GB verbessert

Bugfix:
- Typenbezeichnung einiger AMD Sempron-Prozessoren
- Erkennung Six-Core AMD Opteron(tm) Processor und diverser neuerer
Intel-Prozessoren (Core i7 etc.)
- diverse Software-Analysen (Windows etc.) unter Windows 2000
- Kapazitätsangabe älterer ATA-3/4 Festplatten

Sonstiges:
- Die Software unterstützt Windows 9x, Me und NT nicht mehr


Neuerungen von Dr. Hardware 2009 9.9.5 vs. 9.9.2
================================================

Verbessert/aktualisiert:
Verbessert/aktualisiert:
- Schwerpunkt Erkennung neuer AMD und Intel Prozessoren
- AMD Prozessoren: Phenom 2 Triple Core, AMD Sempron(tm) Dual-Core,
AMD Athlon(tm) Neo Processor, AMD Athlon(tm) Dual-Core,
Six Core AMD Opteron(tm), AMD Phenom(tm)II/X4,
AMD Phenom(tm)II/X2 und AMD Athlon(tm) 2 X2
- Intel Prozessoren: Atom, Xeon 5500 und 3500, Core i7, Desktop und Mobile
Cores 2 Duo, Pentium Dual-Core und Celeron E1600
- erkennt VIA Nano(tm) Prozessor
- SMBios-Analyse: Erweiterungen gemäß SMBios Version 2.6.1
- Dual Core Xeon 5200: Genauere Typen-Unterscheidung
- Support für Intel Server-Chipsätze 5500 und 5520, VIA CX700, VX800/820
- diverse Detailverbesserungen CPU-/Mainboard-Analyse via SMBios-Auswertung
- Sensor-Analyse: Support für SMSC DME1737, Asus A8000 und SMSC SCH5027
Sensor-Chips
- erkennt neue Prozessor-Coresteppings


Neuerungen von Dr. Hardware 2009 9.9.2 vs. 9.9.0
================================================

Neue Analysen:
- USB-Geräteanalyse [Geräte]
- Detaillierte Informationen über (neuere) nVidia-Grafikadapter
inkl. Angabe der Temperatursensor-Werte und CUDA [Geräte/Video]
- separate Monitoranalyse mit zusätzlichen Informationen (Schwer-
punkt Digitalbildschirme) [Geräte/Video]
- Tastatur-/Mausanalyse [Geräte]
- Liste der installierten Anwendungen [Windows]

Verbessert/aktualisiert:
- erkennt AMD Phenom II, Intel Dual Core Celeron T1x00 und E1x00,
unterscheidet zwischen Celeron 2x0, 4x0 und 5x0, genauere
Unterscheidung Dektop und Mobile Core 2 Duo/45nm Prozessoren inkl.
Typenerkennung
- Sensoren-Analyse [Hardware/Sensoren]:
- Support für Festplatten-, Grafikkarten- und FB-Dimm-Temperaturen
(Intel Server-Chipsätze 5000/5400/7300) [s.a. Hardware/Chipsatz]
- Support für Fintek F71805F und F71882FG Chips
- Temperaturüberwachung im Minimiert-Modus erheblich erweitert:
Festlegen individueller Grenzwerte, akustische Signale und/oder
Herunterfahren des Systems bei Grenzwertüberschreitung
(Professional/Premium Vollversion)
- Video-Adapter-Informationsumfang erweitert [Geräte/Video]
- Auflistung aller unterstützten Video-Modi [Geräte/Video]
- erkennt Windows 7 sowie etliche weitere Windows-Produkttypen [Windows/Version]
- gibt Windows XP/Vista Produktkey an (Vollversion) [Windows/Version]
- gibt DirectX-Version an [Windows/Version]
- Hardware-Ressourcen-, Geräteliste-, Schnittstellen- und Modemanalyse
- 1. Durchführung beschleunigt
- 2. Informationsumfang teilweise erweitert
- 3. erheblich verbesserter Windows-Vista-Support
- listet Audio- und Video-Codecs und weitere Multimedia-Devices[Geräte/Multimedia]
- Support für etliche weitere Intel-Cachedeskriptoren (L1-L3 Cache-Erkennung)
[Hardware/CPU/Cache-Details]

Bugfix:
- Up-/Down-Regler der automatischen Analyse-Aktualisierung
- Temperaturüberwachung im Minimiert-Modus stabilisiert

Neuerungen von Dr. Hardware 2009 vs. 2008/9.5.0
===============================================
Verbessert/Aktualisiert:
- erkennt Intel Core i7, Xeon 7400/5400/5200/3300/3200/3100,
neuere Atom, Core 2 Quad, Core 2 Extreme, Core Duo, Core 2 Duo E8xx,
Celeron 500, Celeron M Prozessoren;
AMD Athlon XP, Turion 64 Mobile, Quad Core Opteron/3rd Generation, Embedded
Opteron, Sempron(tm) SI, Turion(tm) X2 Ultra Dual-Core Mobile ZM,
Turion(tm) X2 Dual-Core Mobile RM, Athlon(tm) X2 Dual-Core QL
- Support für Intel X58, G41, Q43, Q45 Express, PM45, GM45, GS45, GL40, G35,
Mobile 945GSE Express, US15W, UL11L, US15L, Server 3200, 3210, 5100 Chipsätze,
ICH 10D/DO;
Detailinfos zu Intel P/G/Q45/43, PM/GM/GS45/GL40-Chipsätzen;
Detailinfos (Hypertransport/Speichercontroller) zu AMD-10h-CPU-Systemen
(Phenom, Dual & Quad Core Opteron)
Detailinfos (Hypertransport/Speichercontroller) zu AMD-11h-CPU-Systemen
(Turion X2/Athlon X2 etc.)
erkennt weitere nVidia Chipsätze (u.a. 9400M, MCP79,
nForce 610M, 630M, 630a, 720a, 730a, 750a SLI, 780a SLI,
nForce 610i, 620i, 630i, 780i SLI, 790i SLI);
erkennt AMD 740G, 780G, 780V, 790GX
- detaillierte Speicher-Timing- und Adressinfos auf Intel Core i7 Systemen
- Support für Intel Prozessor-Sockel 437, 441, LGA 1366
- verbesserte Sockelbestimmung bei AMD-Prozessoren
- verbesserte Erkennung von Prozessor-Packages und -Cores, logischen
Prozessoren, Hyperthreading-Status (vorläufiger Support)
- erkennt neue Prozessor-Coresteppings
- liest thermalen Sensor neuerer Intel- und AMD-Prozessoren aus (vorläufiger
Support)
- Speicher-/Sensoren-Analyse: Support für Intel ICH10D/DO
- Support für Netbooks, Nettops
- SMBios-Analyse: zusätzliche Prozessortypen aus der CIM Spezifikation
übernommen
- Support für HP Mainboard-Bios
- Support für neue Intel Cache-Deskriptoren
- Support für neue Prozessorfeatures, Intel Centrino 2, Turbo Memory
Controller, Intel Turbo Boost Technology, Intel QuickPath
Interconnect (QPI)
- SDRAM-Sensor-Analyse: Support für Intel ICH10, VIA CX800/820, AMD-8111
SMBus Controller
- Sensoren-Analyse: Support für ITE 8720F, 8726F, SMSC SCH5307-NS,
LPC47B397-NC, SCH5317 Sensorchips
- (S)ATA-Analyse: Support für Free Fall Control (Freifall-Sensor),Security
Feature, RPM, Form Faktor, NVCache (Hybrid-HD´s), SMART Selbsttest;
Kapazitätsangabe auf 1000-er Basis (1MB ~ 1000KB, 1g ~ 10000MB) umgestellt
(herstellerkonform); gibt ATA/ATAPI Protokoll-Version an
- erkennt massenhaft neue nVidia und ATI Grafikkarten sowie neue Intel PCI
Devices
- Rating-Test an neue Performance-Standards angepasst
- erkennt viele weitere HP und Canon Drucker und Multifunktionsdrucker
- neue Benchmark-Referenzwerte für Intel Core 2 Duo, Core 2 Quad und Xeon
Prozessoren


Bugfix:
- Darstellung Fenster Prozessorauslastung #4
- Erkennung Intel Core 2 Extreme/Quad Prozessoren
- Erkennung Prozessorstepping AMD/CH-D0
- Intel G35 Chipsatz-Infos
- Sicherheits-Analyse/Firewall-Test: Warnhinweis trotz aktiver Windows-Firewall
- SMBIOS/Temperatur-Sensoren: Angabe des Minimum-Wertes
- HTML-Hilfe: Hilfetext "Registerseite Hardware"


Neuerungen von Dr. Hardware 2008/9.5.0 vs. 9.0.1
================================================
Neu:
- jetzt lauffähig unter Windows Vista 64-Bit!
- Scanner-Analyse via Twain-Interface
- Detailanalyse Optische Laufwerke (Extraseite unter Laufwerksübersicht)

Verbessert/Aktualisiert:
- erkennt neue Intel Core 2 Duo, Core 2 Extreme und Core 2 Quad Prozessoren,
unterscheidet AMD Phenom X3 und X4
- Support für G35, G43, G45, P43, P45, X48, 5400A/B Intel Chipsätze, AMD 780G Chipsatz
- SDRAM-Analyse: Support für DDR3 und FB-Dimms sowie für Intel XMP Profile,
erkennt Kapazität von DDR2-Modulen > 1 GB
- SDRAM-Analyse: Support für SIS Southbridge 964, 965, 966, Intel ICH10
- ATA/SATA-Analyse jetzt (optional) treiberunabhängig, dadurch praktisch auf allen
Systemen stets durchführbar
- ATA/SATA-Analyse: Angabe zum SMART-Status auf ATA-Überblicksseite inkl. etwaiger
Warnhinweise
- aktualisierte und verbesserte Windows-Analyse
- verbesserte Darstellung von Gerätenamen unter Windows Vista
- erkennt hunderte neue PCI-Geräte
- System-Benchmark: Tabelle mit neuen Benchmark-Vergleichsprozessoren

Bugfix:
- Cache-Info auf neueren AMD-Prozessoren (Phenom etc.)
- Windows/Sicherheitsanalyse: möglicher Fehler in der Tabellendarstellung
- Erkennung Intel Server-Chipsatz 5000P
- Erkennung diverser Intel Xeon Prozessoren (5300, 7200, 7300 Serie)
- ITE-Sensoren: Lüfterwerte
- Browser-Modul: Fehler mit nachfolgenden Programminstabilitäten

Neuerungen von Dr. Hardware 2008 vs. 2007 8.5.0
===============================================

Verbessert/Aktualisiert:
- erkennt Dual-Core Intel Xeon 7200 und Quad-Core Intel Xeon 7300 Prozessor,
Celeron 400, AMD Dual, Embedded und Quad-Core Opteron für Sockel 1207+,
vorläufiger Support für AMD Phenom Prozessor
- präzisere und aktualisierte Erkennung von Intel Core 2 Duo und Core 2
Extreme Prozessoren (Desktop- und Mobilvarianten)
- präzisere L2- und L3-Cachebestimmung bei AMD-Prozessoren
- Support für neue Prozessorbefehle (SSE4.1, SSE4.2, SSE4A, 100MHz Steps,
3DNowPrefetch etc.)
- Angabe der effektiven CPU-Familien und -modellcodes für Intel-Prozessoren
- Support für Intel 945GME, GM965, PM965, GL960, GME965, GLE960, G31, P31, Q33,
Q35, X38, 7300, E8501 Chipsätze, teilweise inklusive Detailanalysen;
erkennt nVidia nForce 500, 630, 680, genauere Unterscheidung der MCP61-Chipsätze
(nForce 400/405/420/430); erkennt AMD 770, 790X und 790FX Chipsätze
- Chipsatz-Analyse: Support für alle neueren Systeme mit AMD-Prozessoren
(Infos über Speicher, Hypertransportbus, Northbridge)
- IDE/SATA-Analyse: Support für JMicron-Controller
- SMBios-Analyse: Anpassungen an V 2.6, Support für mehrere Prozessor-
Strukturen (Auswahlliste)
- Speicher-Chip-Analyse: Support für ALI/ULi 1563 und weitere nForce SMBus
Hosts
- Sensoren-Analyse: Support für Winbond W83627EHF, W83627EHG und W83627DHG,
Winbond-Chip-Analyse insgesamt inkl. korrekter Erkennung überarbeitet,
generell verbesserte Erkennung von Sensoren auf ISA-Bus; Option, um
Sensorchips durch Analyse des Super-I/O-Chips zu erkennen (im
Expertensetup deaktivierbar)
- Bestimmung L2-Cache: Support für frühe Duron-, Athlon- und VIA CX3-CPU´s
- Support für neue Intel Cache-Deskriptoren und Prozessor-Revisionen
- Druckeranalyse: ermittelt Standarddrucker auch unter Windows XP/Vista,
weitere Infos (unterstützte Papierformate, Medientypen, Zufuhroptionen)
- erkennt neue PCI-Devices und -hersteller


Bugfix:
- Erkennung AMD Sempron 64 (AM2)
- Erkennung von Iomega ZIP- und JAZ-Laufwerken
- diverse Chipsatzinformationen (fehlerhafte Darstellung)
- LPC47M1xx Sensor-Chip: Analysefehler
- Programm-Instabilität nach Ausführung des Browser-Tests
- diverse Probleme unter Windows NT 4 (in engl.V2008 bereits gefixt!)
- Fehler bei der EPP-Analyse (DDR2 RAM)


Neuerungen von Dr. Hardware 2007 8.5.0 vs. 8.0
===============================================
- Support für Intel P35, G33, 945GU und 945GC Chipsatz, AMD
690G/V und 580X Chipsatz; etliche Details zu Intel-Chipsätzen
mit ICH7, ICH8 und ICH9
- erkennt Celeron D/65nm, Geode LX/NX und VIA C7-M Prozessoren
- genauere Erkennung weiterer Core-2-Duo und Celeron D
Prozessornummern- und steppings, unterstützt neuen
Cache-Deskriptor, gibt 16-Bit-Brand-ID für AMD Prozessoren
aus; präzise Erkennung neuer Athlon 64 X2 CPU´s
- Support für nVidia nForce MCP 51/61 Chipsätze; Support für nForce
4/5 erweitert, erweiterte Erkennung von ATI Xpress Chipsätzen
- SDRAM-Analyse: unterstützt Intel ICH9, nVidia nForce MCP61/MCP65,
ATI SB200-600, VIA CX700 und weitere Serverworks-SMBus-Controller
- Support für LM84, LM85, ADM1023, ADM1027, ADM1031, ADT7463,
ITE8716F, ITE8718F, SMSC 6D100/6D102/6D103/6D103S, SMSC
LPC47B27x/LPC47M14x/LPC47M192/LPC47M292 und MC1066 Sensor-/
LPC-Chips; verbesserte Auswertung ITE8712F
- unterstützt ULi SATA-Controller (ATA-/SATA-Analyse)
- erkennt zahlreiche neue PCI-Devices
- erkennt etliche neue SDRAM-Hersteller
- Sicherheitstest: verbesserte Windows-XP-SP2-Erkennung
- System-Benchmark: neue CPU´s in die Tabelle aufgenommen

Bugfix:
- Ausgabe des Prozessornamens durch den Hersteller
- Autorun-Option
- Erkennung neuerer AMD-Prozessoren
- W83627DHG Sensor Erkennung und Support
- Speichern der temporären Reportdatei (Desktop)

Neuerungen von Dr. Hardware 2007 vs. 2006/7.6.0
===============================================
Neu:
- Detaillierte Infos über Mozilla Firefox Browser (Einstellungen,
Cookies, besuchte Seiten, Downloads)

Verbessert/Aktualisiert:
- Erkennt Intel Core 2 Extreme Quad und Quad Core Xeon Prozessor;
Neuere Dual-Core-CPU´s von AMD (Sockel AM2, F etc.);
genauere bzw. verbesserte Identifikation/Unterscheidung von Intel
Pentium 4 D900/Extreme, Core Duo/Solo, Core 2 Duo/Extreme, Dual Core
Xeon Prozessoren
- verbesserte Erkennung von Mobil-Prozessoren
- erkennt neue CPU-Technologien (SSSE3, Direct Cache Access, Context ID)
- Support für Intel 3000/3010 Server Chipsätze, neuere SiS und VIA
Chipsätze
- Anzeige der Prozessorauslastung auf vier Fenster verteilt,
um Auslastung der einzelnen Cores/CPU´s auf Mehrkern/-prozessor-
Systemen authentischer wiederzugeben.
- Support für Intel ICH8 S-ATA Controller (IDE/S-ATA Analyse)
- SDRAM-/Sensor-Support für neuere VIA-Chipsätze (VT8237A/VT8251 SB)
- Sensor-Support für Winbond W83627DHG Chip
- Netzwerk-Benchmark: benutzerdefinierbare Zielordner
- Internet-Benchmark: Größe der Testdatei an schnelle Verbindungs-
technologien angepasst, kompatible Dateigröße optional (siehe
Experten-Setup)
- präzisere Windows-Versionserkennung
- Durchführung der Prozessor/Mainboard-, SDRAM-, Sensor-, Chipsatz-,
PCI- und Grafikkarten-Analyse beschleunigt
- Sicherheits-Analyse: Service-Pack-2-Erkennung auf neueren Windows-
Installationen, Support für Mozilla-Firefox-relevante Einstellungen
- Darstellung der Oberfläche bei großer Systemschrift verbessert
- Report:
- neue Option <Detailtiefe begrenzen> erlaubt, sehr spezielle und
seitenlange Daten auszuklammern (Weniger ist mehr!)
- Verbesserungen an Reportmodulen <Windows-Sicherheit>.
- Verbesserte Darstellung von HTML-Reports
- verbesserte Einbindung der Programmhilfe in die Anwendung und Web-
Hilfe unter Windows Vista
- Setupprozedur besser an installierte Windows-Architektur (32/64 Bit)
angepasst.
- Kleinere Verbesserungen, Aktualisierungen (Core-Steppings, Benchmark-
Vergleichssysteme)

Bugfix:
- Bitweise Darstellung des CPUID-Wertes
- Erkennung Enhanced Speed Step, Thermal Monitor Control 2 Technologie
- Erkennung Intel Q963/965 Chipsatz
- Award Modular Bios Versionskennung
- SDRAM-/Sensor-Analyse: ICH8-Support
- Internet-Explorer: Akt. Status der erweiterten Einstellungen
- Berücksichtigung der Festplatten-/CD/DVD-Performance beim Rating-Test

Sonstiges:
- Programm kann jetzt auch unter Benutzerkonten ohne
Administratorrechte installiert werden (Wie? Siehe
Hinweise während der Installation und in liesmich.txt)
- Unsere Preise bleiben trotz Mehrwertsteuererhöhung stabil.

Neuerungen von Dr. Hardware 2006 7.6.0 vs. 2006/7.5.0
=====================================================
Verbessert/Aktualisiert:
- erkennt AMD Turion 64 Mobile; AMD Athlon 64 X2 Dual Core Processor:
verbesserte Erkennung; Support für Intel Core 2 Extreme Prozessor;
überarbeitete/präzisere Erkennung diverser Dual-Core-Prozessoren
- erkennt Intel Q963, G965, Q965 Chipsätze
- erweiterte Angaben zu neueren AMI-Bioskennungen
- Prozessorinfo: SSE3-Support
- Serial Presence Detect (SDRAM Info): Support für nForce 5
Chipsätze
- Support für ULi M1695 Chipsatz/ULi M1563/M1573 Southbridge
- verbesserte Erkennung von SATA-II-Festplatten
- diverse Aktualisierungen (PCI-Devices, Core-Steppings)

Bugfix:
- Bestimmung der Anzahl der Prozessor-Cores (CPUID-Befehl)
- Kernelladefehler unter Windows XP 64 (nur engl. Version)
- ATI Radeon XPress 200 Chipsatz-Erkennung
- Phantomwerte CPU-Cores/Threads auf SMBios/Prozessorseite
- Angabe von Prozessor-Seriennummern auf neueren Intel CPU´s
- Coresteppings bei einigen AMD 64 CPU´s


Neuerungen von Dr. Hardware 2006 7.5.0 vs. 2006/7.0.0
=====================================================
Verbessert/Aktualisiert:
- erkennt Intel Core Duo/Solo, Core Duo Xeon 5000, 7000, LV,
Core 2 Duo, neue Pentium D/EE Prozessoren
- erkennt Execution Bit Disable Technolgie (Intel Prozessoren)
- Support für Intel 940GML, 945PL/GZ/PM/GM/GT/GMS, 946PL/GZ, 955X,
975X, P965, 5000P/V/X/Z Chipsätze
- erkennt NVidia nForce 4 SLI Intel Edition, 550/570/590 Chipsätze
- erkennt Intel VT/ AMD IOMMU Virtualisations-Technolgie,
Centrino Duo Mobile Technolgy
- Sensoren-/SDRAM-Support für neue Intel-Chipsätze P965, 5000-er Serie und
nForce4 SLI
- Sensoren-Analyse: Support für Winbond W83792D Chip
- zeigt Performance-Profile für DDR2-RAM-Module (mit EPP-Support -
Enhanced Performance Profile)
- SMBios-Analyse: Anpassungen und Aktualisierungen gemäss V 2.5.0;
neu: Support für Sensoren-/Lüfter-Strukturen
- verbesserte Erkennung von Transmeta-Prozessoren
- erkennt Windows Vista, Server 2003 R2, .NET
- Rating-Test: Anpassungen an Stand der PC-Technik
- diverse Aktualisierungen: PCI-Devices, CPU Core-Steppings,
Speicher-Hersteller, Cache-Deskriptoren

Bugfix:
- Trace-Cache: Assoziativität
- PCI-Analyse: Identifizierung von NVidia-Grafikkarten
- Abstürze bei Analyse neuerer Intel-Prozessoren

Neuerungen von Dr. Hardware 2006 7.0.0
======================================
Neu:
- unterstützt Windows XP x64
- Neue Analyse: Internet-Sicherheit (listet aktive
Virenscanner, Firewalls, wichtige Windows-Einstellungen
etc.; Liste der Windows-Updates, Dienste und System-
Treiber)
- Neue Optionen: Programm-Autostart, Programm minimiert
starten, Temperaturanzeige im Minimiert-Modus
- Redesign der Programmoberfläche, größenveränderbare
Fenster (na endlich!)
- durch neuen Installer erheblich reduzierte Install-Datei-Größe
(nur noch ca. 2,3 MB)!

Verbessert/Aktualisiert:
- verbesserte Analyse von Multi-Core CPUs, erkennt AMD SVM-
Feature (Secure Virtual Machine)
- erkennt neue Athlon-64-, Opteron- und Sempron-Prozessoren
- erkennt Pentium-4 Trace-Cache
- Support für Intel Server-Chipsätze E7221, E7230, E7320,
E8500; Mobile Chipsätze 845MP/MZ, 855GME, 915GM/PM/GMS, 910 GML;
erkennt Intel Centrino Technologie;
Angabe der Steppings bei diversen Intel-Chipsätzen
- ATA-/SATA-Analyse: unterstützt weitere Controller
- Sensoren-Analyse: Support für Winbond 83687THF, erweiterte
Erkennung anderer Winbond Chips;
Sensoren-Daten können optional archiviert werden und werden
in Extra-Tabelle angezeigt
- Sensorenanalyse via SMBus: Support für etliche Asus-Mainboards
- Internet Explorer: listet erweiterte Einstellungen auf
- Laufende Anwendungen (Gestartete Prozesse): Einholen von
Versionsinformationen verbessert
- Mehr Windows-Informationen
- Zeigt Inhalte der Systemdateien (autoexec.bat etc.)
- Weitere Windows-Tools/Dienste aus dem Programm abrufbar
- Rating Test: Anpassung an Windows XP x64
- Tastatur-Test: Support für Schweizer Tastatur-Layout
- Einbinden von Werten in Benchmark-Diagramm über Tabelle
verbessert
- diverse Aktualisierungen: PCI-Devices, Speicher-Hersteller

Bugfix:
- Differenzierung der Intel 852/855 Mobile-Chipsätze
- Tastatur-Test: Zuordnung einiger Tasten

Sonstiges:
- Preise für Firmenlizenzen (mengenlizenzen) drastisch reduziert


Neuerungen von Dr. Hardware 2005 6.5.0
======================================
Neu:
- ATA/S-ATA Festplatten: S.M.A.R.T-Analyse zur Früherkennung
von Defekten und Altersverschleiss von Festplatten;
Angabe der Betriebstemperatur
- Tastatur-Test: Erlaubt das Überprüfen der Funktionalität
sämtlicher Tasten des Keyboards.

Verbessert/Aktualisiert:
- erkennt Pentium XE (Extreme Edition), Pentium D, Celeron D;
erkennt AMD Dual Core Prozessoren (Athlon 64 X2/Opteron), Turion,
neuere Athlon-64/Opteron-/Sempron-Typen
- erweiterte Prozessorinfos (u.a. Angaben über 32-/64-Bit-
Technologie, Angabe des Sockels, Angabe der maximalen und
aktuellen Taktfrequenz auf Notebooks)
- verbesserte Mainboard-Hersteller/Modell-Erkennung
- Prozessor-Revisionen aktueller AMD-Prozessoren, Core-Steppings
von Intel-Prozessoren aktualisiert
- erkennt Chipsätze nVidia nForce4, ATI Radeon IGP Serie, einige
neue SiS-Chipsätze; präzisere Erkennung von 910GL,915P/PL/G/GV,
925X/X2/XE
- Angabe der Southbridge bei Intel-, SiS- und VIA-Chipsätzen
- Detailinfos für Chipsätze Intel 945G/P, 955X
- ATA/S-ATA-Analyse: erkennt S-ATA 1 + 2 Festplatten, unterstützte
Betriebsmodi, erkennt Native Command Queuing (NCQ);
erkennt Kapazität > 128 GB
- SDRAM-/Sensor-Analyse: Support für NVidia nForce2, nForce3,
nForce4 Chipsätze erweitert, neuere Intel-Chipsätze mit
ICH7/ICH7R I/O Controller Hub
- Sensoren-Analyse: offizieller Support für Winbond W83697EHF,
LM86/89/99, MAX6657/8/9, ADT7461
- SMBios Prozessorsockel-Analyse aktualisiert
- erkennt einige Dutzend neue SDRAM-Hersteller
- erkennt etliche neue PCI-Devices
- Browser-Cache-Betrachter unterstützt weitere Datentypen
(GIF, JHTML, PHTML, TXT)
- Liste der LW-Partitionen in Report integriert
- Detailverbesserungen

Bugfix:
- Sensoren-Analyse: Temperaturangaben in Fahrenheit
- Erkennung Intel 925X/XE Chipsatz
- Partitionstabelle bei mehr als 1 Partition
- Bios-Viewer stabilisiert


Neuerungen von Dr. Hardware 2005 6.0.1
======================================
Verbessert/Aktualisiert:
- erkennt neue Intel Pentium M Prozessoren


Neuerungen von Dr. Hardware 2005 6.0.0 vs. V 2004 5.5.0
=======================================================
Neu:
- Dr. Hardware vergibt in einer speziellen Analyseroutine
jetzt Punkte und Prädikate für Leistung und Ausstattung
Ihres PC

Verbessert/Aktualisiert:
- erkennt AMD Sempron Prozessor
- IDE/S-ATA-Analyse: verbesserter Support für SATA-
Festplatten
- Support für Intel-Chipsätze 915GL/GV, 925XE, E7520
- Anpassungen an SMBios Version 2.4.0
- erkennt mehrere hundert neue PCI Devices
- erkennt ca. 50 weitere Hersteller von Speicherchips
- neue Referenzresultate im System-Benchmark (Pentium 4E
2800/3400 MHz)

Bugfix:
- Einige Fehler im Bios-Viewer
- PCI Express Analyse (Device Typ)
- Athlon-64-Typenbestimmung
- SDRAM-Analyse: Angabe von Produktionsjahr/-woche,
SPD-Revision, Kapazität von DDR-2-Modulen